Start               Ergotherapie               Therapieangebot               Praxis               Kontakt

Geriatrie

Kind

Geriatrie

Im Fachbereich Geriatrie werden Erkrankungen behandelt, die durch den Alterungsprozess bedingt sind. Es handelt sich hierbei insbesondere um

  • degenerative Erkrankungen z.B. des Skelettsystems, von Gelenken und Muskeln
  • dementielle Erkrankungen hinsichtlich der kognitiven Bereiche, wie z. B. Merkfähigkeit, Handlungsplanung, zeitliche und örtliche Orientierung
  • psychische Erkrankungen hinsichtlich Stimmungslage, Antrieb, Belastbarkeit u. ä.

Ziel der Ergotherapie ist es, größtmögliche Selbständigkeit und Mobilität im persönlichen und häuslichen Bereich zu erreichen und/ oder zu erhalten. Daher beinhaltet die ergotherapeutische Behandlung im Fachbereich Geriatrie:

  • Aktivierung im Bereich der Bewegung zur Verbesserung der Mobilität und Geschicklichkeit (z. B. Sturzprophylaxe)
  • Aktivierung und Förderung im Bereich der kognitiven und neuropsychologischen Fähigkeiten (z.B. Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeit, Konzentration, Orientierung)
  • Anleitung zur Selbsthilfe (Essen und Trinken, Körperpflege und Bekleidung, Fortbewegung, Haushaltsführung etc.)
  • Beratung – auch der Angehörigen – bei Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung
Viele Senioren sind nicht nur durch eine, sondern oftmals durch mehrere Erkrankungen (Multimorbidität) beeinträchtigt. Dies erfordert in der Therapie ein umfangreiches medizinisches Wissen, besonderes Einfühlungsvermögen und hohe Flexibilität.